Konzerte / Gruppen

Stummfilmvorführung mit Orgelimprovisation

Evangelische Kirchengemeinden und Kantor Tamás Szőcs laden zu besonderem Event ein

 

Die Evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken laden in der Passionszeit gemeinsam mit Kreiskantor Dr. Tamás Szőcs zu einer Stummfilmvorführung mit Orgelimprovisation ein. Gezeigt wird der Stummfilmklassiker „der Galiläer”, den Szőcs mit Improvisationen von Orgel- und Klaviermusik begleiten wird. Im Anschluss an die 50-minütige Aufführung ist Raum für Diskussion. Der Eintritt ist frei.

 

Der Stummfilm „der Galiläer“ von Dimitri Buchowetzki aus dem Jahr 1921 gehört zu den ersten deutschen Produktionen mit religiösem Inhalt, er ist ein packendes Drama im Stil eines historischen, üppig gestalteten Ausstattungsfilms. Der Film zeigt das Leben Jesu von seinem Einzug in Jerusalem bis zu seiner Kreuzigung. Die Dramatik des Geschehens und das verklärte Licht der Auferstehung ist mit allen Mitteln der Filmkunst der 1920er Jahre in Szene gesetzt. Die Handlung stützt sich auf die Passionsberichte aller vier Evangelien.

 

Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen unter den geltenden Coronaschutzregelungen frei, Spenden sind willkommen.


Evangelische Pauluskirche Stadtlohn (Hagenstr. 15)

Dienstag, 08.03.2022, 19 Uhr


Evangelische Große Kirche Steinfurt (Friedhof 41)

Freitag, 11.03.2022, 19 Uhr


Evangelische Kirchengemeinde Ochtrup-Metelen

Evangelische Kirche Ochtrup (Bahnhofstr. 38)

Sonntag, 27.03.2022, 17 Uhr (Sommerzeit)


Evangelische Kirche Ahaus

Evangelische Christuskirche Ahaus (Wüllener Str. 16)

Mittwoch, 30.03.2022, 19 Uhr


Evangelisch in Dülmen

Evangelische Christuskirche Dülmen (Königswall 5)

Samstag, 02.04.2022, 18 Uhr


Evangelische Kirchengemeinde Bocholt

Evangelische Christuskirche Bocholt (Schwartzstr. 4)

Sonntag, 03.04.2022, 18 Uhr


Evangelisch-Reformierte Kirche Suderwick (Johannes-Meis-Str. 2)

Mittwoch, 06.04.2022, 17 Uhr


Evangelische Kirche Gescher

Evangelische Gnadenkirche Gescher (Friedensstr. 2)

Palmsonntag, 10.04.2022, 17 Uhr


Evangelische Stadtkirche Gronau

an der Sauer-Orgel-Gronau, Opus 915

Karfreitag, 15.04.2022, 15 Uhr


Eine Veranstaltungsreihe im Evangelischer Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken.. Orgel: Dr. Tamás Szőcs

Samstag, 26.03.2022

19.30 Uhr, Evangelische Stadtkirche Gronau


Einmal mehr setzt das Symphonieorchester Rheine seine Tradition der Passionskonzerte auch in diesem Jahr fort.

 

Aufgrund der schrecklichen Ereignisse in der Ukraine hat sich das Orchester entschlossen, die Konzerte zugunsten der Flüchtlingshilfe „Aktion Deutschland hilft“ stattfinden zu lassen. Sämtliche eingenommenen Eintrittsgelder kommen ausnahmslos der Hilfsorganisation zugute!


Mit Rücksicht auf die pandemische Situation während der Probenphase in diesem Winter hat Dirigent Luis Andrade, der selbst in den Jahren 1995 – 2002 in Kiew studiert hat, zu den Konzerten in Gronau und Rheine am 26./27. März ein rein instrumentales Werk ausgewählt und stellt mit den „Sieben letzten Worten unseres Erlösers am Kreuze“ den österreichischen Komponisten Joseph Haydn in den Mittelpunkt. 


Das Konzert, zudem das Symphonieorchester Rheine freundlich einlädt, findet unter den Bedingungen der behördlich vorgegebenen Coronaschutzverordnung NRW vor begrenzter Zuhörerzahl statt. Eintrittskarten sind ab sofort über die Homepage des Orchesters (http://symphonieorchester-rheine.de), dem Verkehrsverein und allen üblichen Vorverkaufsstellen sowie online über Eventim (https://www.eventim.de/) erhältlich. Eine Abendkasse ist aus Gründen des Hygienekonzeptes nicht vorgesehen. Einlass jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn.

Am zweiten Weihnachtstag, den 26.11.2021 laden wir um 11 Uhr zu einer musikalischen Matinee in die Evangelische Stadtkirche herzlich ein.


Die Sopranistin Henrike Jacob singt in Begleitung von Kati Tenner (Violine) und Kantor Dr. Tamás Szőcs (Wilhelm-Sauer-Orgel) Arien aus dem Bachschen Weihnachtsoratorium und aus dem Messias von Händel, sowie Werke von  Reger, Cornelius, Humperdinck und Jenkins.


Der Eintritt ist frei. am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Der Einlaß ist unter den 2G-Regelungen möglich.

Das Konzert wird auch auf dem Videokanal der Kirchengemeinde übertragen.

Am vierten Adventsonntag, den 19.12.2021 spielt um 17 Uhr das "Trio Tastenwind" ein adventliches Konzert in der Evangelischen Stadtkirche.


Elena Kaßmann, Katja Schulte-Bunert und Fabian Hauser spielen auf Klavier, Flöte und Klarinette Werke von u.a. Mozart, Gade und Hauser.


Der Eintritt beträgt 10 €, für Studierende und für Menschen mit Behinderung 7 €.

Der Einlaß ist unter den 2G-Regelungen möglich.


Das Konzert wird auch auf dem Videokanal der Kirchengemeinde übertragen.


https://youtu.be/9oXb3uStu5A


Samstag, 04.12, 21, 18 Uhr, Evangelische Kirche Epe


"Wie soll ich dich empfangen" - Geistliche Abendmusik zum 50jährigen Jubiläum der Ott-Orgel der Ev. Kirche in Epe


Karl Sousa (Violine)

Dr. Tamás Szőcs (Orgel)


Werke von Bach und Rheinberger


Eintritt frei (bei 2G-Regelung), um Spenden wird gebeten.

Sonntag, 05.12.21, 17.30 Uhr, Liveübertragung des Weihnachtskonzertes des Posaunenchores der Erlöserkirche mit festlichen Klängen der Wilhelm-Sauer-Orgel (Opus 915)


André Sander (Leitung)

Dr. Tamás Szőcs (Orgel)


Der Zugang ist für Besitzer von Konzertkarten nach der Regelung 2G+ möglich.

Die Konzertkarten sind ausverkauft, das Konzert kann per Livestream verfolgt werden.

Anlässlich der Feierlichkeiten zum "1700 jüdisches Leben in Deutschland" hat der Förderkreis Alte Synagoge Epe e.V. ein beeindruckendes Programm (Konzerte, Veranstaltungen, Vorträge und Schulprojekte) auf die Beine gestellt. In diesem Rahmen laden wir Sie am morgigen Samstag, den 06.11.2021 zum Konzert um 18 Uhr in die Evangelische Stadtkirche Gronau herzlich ein.


In der Ev. Stadtkirche stehen ca. 200 Plätze zur Verfügung, das Konzert wird aber auch live gestreamt.



Programm:

 - F. Mendelssohn (1809-1847), Ouvertüre „Die Hebriden“ op. 26

- "Hebräische Weisen und Synagogalmelodien des 19. Jahrhunderts" u. a. von Luis Lewandowski (1821-1894) und Jean Alain

- L. Weiner (1885-1960), Serenade F-Moll, op. 3

- Zoltán Peskó (1937-2020), Ciacona über die Melodie des Aaronitischen Segens


Leitung: Michael Rein, Enschede

Kantor Dr. Tamás Szőcs an der Wilhelm-Sauer-Orgel der Evangelischen Stadtkirche Gronau


Spenden in Höhe einer Eintrittskarte sind willkommen auf das Konto des Förderkreises Alte Synagoge Epe e.V.

IBAN: DE02 4015 4530 0038 7360 96

BIC: WELADE3WXXX

Sparkasse Westmünsterland


Samstag, 25.09.2021, 19:30 Uhr

Live-Konzert aus der Ev. Stadtkirche Gronau (Westf.)

mit dem Symphonieorchester Rheine


Programm: 


 - Johann Sebastian Bach – Passacaglia c-moll, BWV 582 in einer Bearbeitung für Bläser und Kontrabass


 - Franz Schubert – “Salve Regina” für Sopran und Orchester

Sopran: Evelyn Ziegler


 - Franz Schubert – Sinfonie Nr. 5 B-Dur


Das Symphonieorchester Rheine


Gesamtleitung: Luis Andrade


Für die Deckung der Kosten bittet das Orchester um Spenden in Wert einer Konzertkarte von (mind. 15 €) auf das Konto des Symphonieorchesters (SOM) DE60 4016 4024 0860 7990 00 GENODEM1GRN Volksbank Gronau-Ahaus eG

Sonntag, 12.09.2021, ab 14.30 Uhr „Tag des offenen Denkmals® in der EV. Stadtkirche Gronau


„Schein und Sein“ – Illusionen und Täuschungen in Kunstwerken und Denkmälern. Am „Tag des offenen Denkmals®“ lädt die Evangelische Stadtkirche zu Veranstaltungen ein.

 

Die größte Kulturveranstaltung Deutschlands lockt jährlich bis zu eine Million Besucherinnen und Besucher in über 7.500 Denkmäler. Am „Tag des offenen Denkmals®“ werden bundesweit bekannte und weniger bekannte Denkmäler geöffnet und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Die denkmalgeschützte Evangelische Stadtkirche Gronau (gebaut 1897) ist am kommenden Sonntag, den 12. September 2021 ab 14.30 Uhr geöffnet und lädt zu folgenden Veranstaltungen ein. Ab 15 Uhr findet eine Lesung mit Pfarrerin Sabine Kuklinski und Musik mit Kantor Dr. Tamás Szőcs statt. Ab 16 Uhr bietet Prädikant Gerd Ludewig Kirchenführungen an, ergänzt mit Orgelführungen von Dr. Tamás Szőcs.


Ab 17 Uhr wird das eigentliche Thema des bundesweiten Denkmaltages aufgegriffen: „Schein und Sein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege”. Es geht dabei um Illusionen, Täuschungen und um die Originalität der Denkmale. Passend dazu stellt Kantor Dr. Tamás Szőcs die Rosette der Wilhelm-Sauer-Orgel vor, die zwar künstlerisch gestaltet ist, doch wie oft in der Kunst, etwas vortäuscht. Welche Wege das Licht durch diese Rosette durchschreitet, ihre Geschichte und die Arbeitsgänge der Restaurierung werden in Wort, Bild und Klang von Kantor Dr. Szőcs vorgestellt. Der musikalische Vortrag wird zusätzlich zu der Präsenzveranstaltung auch auf dem Videokanal der Ev. Kirchengemeinde live gestreamt.


Kantor Dr. Szőcs hat zusätzlich zu der Planung des Denkmaltages mit einer schwarz-weißen Malvorlage zahlreiche Kinder eingeladen und aufgefordert, innerhalb einer Woche die Rosette der Sauer-Orgel nach freier Fantasie und mit neuen Farben auszumalen. Die eingesendeten kleinen Kunstwerke werden in der Stadtkirche auf einer großen Leinwand eingeblendet.


Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, es gelten die kirchengemeindlichen Corona-Schutzmaßnahmen (AHA, Teilnehmerliste, begrenzte Teilnehmerzahl). Um Spenden zur Erhaltung der Wilhelm-Sauer-Orgel wird gebeten. www.treffpunkt-kirchenmusik.de und orgelbauverein-gronau.de


Spendenkonten Orgelbauverein der Ev. Stadtkirche Gronau

IBAN DE84 4015 4530 0182 0075 00

IBAN DE62 4016 4024 0000 4466 00



Sonntag, 20.06.2021, 17 Uhr: Benefizkonzert für freischaffende Künstler
im Rahmen einer bundesweiten Aktion von Rotary Deutschland
- unter der Schirmherrschaft von Anne Sopie Mutter


Evangelische Stadtkirche Gronau (Westf.)
Konzert mit Publikum (70 Personen) und als Live-Stream


Anmeldung im Gemeindebüro unter (0 25 62) 71 23 17


Mitwirkende:


 - Karl Sousa (Violine)

 - Susanne Broekhuijsen (Viola)

 - Lucie Stepanova (Cello)

 - Marije Toenink (Cello)

 - Jorin Jorden (Cello)

 - Tamás Szőcs (Wilhelm-Orgel, Opus 915)


Werke von

 - W. A. Mozart, Divertimento in Es-Dur, KV 563 für Violine, Viola und Violoncello   - D. Popper, Suite Op. 16 für zwei Violoncelli

 - M. Corrette, Sonate d-Moll, Op 20, Nr. 2 für zwei Violoncelli und Orgel

 - D. Popper, Requiem Op. 66 für drei Violoncelli und Orgel

 - L. van Beethoven, Ode an die Freude


Eintritt frei

Spenden werden erbeten auf das Konto des Fördervereines
des Euregio-Rotary-Clubs

Fördervereinskonto Sparkasse Westmünsterland

IBAN: DE56 4015 4530 0000 0138 88

Betreff "Benefiz Rotary"

Sonntag, 13.06.2021, Westfälischer Orgeltag (Präsenzkonzerte und Stream)


 - 11 Uhr: Evangelischen Stadtkirche Gronau / Orgelmatinee  / (auch als Live-Übertragung);


 - ab 14.15 Uhr: Orgelradtour ab dem Walter-Thiemann-Haus (Richtung St. Agatha-Epe);


 - 15-16 Uhr: St. Agatha-Epe, Kinderkonzert: "Peter und der Wolf" von Sergej Prokofjew in einer Bearbeitung für Orgel und Sprecher. Orgel: Martin Geiselhart;


 - 16 Uhr Zurückradeln nach Gronau Richtung St.-Antonius-Kirche (Neustraße);


 - 17-18 Uhr: St.-Antonius-Kirche Gronau, Orgelkonzert mit Kantor Hans Stege an der Fleiter-Orgel. Werke von Guillmant und Bach


 - 19 Uhr: Ev. Stadtkirche Gronau (auch als Live-Übertragung) mit Kantor Dr. Tamás Szőcs und jungen Talenten


Bitte beachten Sie die jeweils vor Ort gültigen Zugangsbestimmungen
und Regelungen.


Eintritt frei, Spenden zugunsten von Musikprojekten mit und rund um die Wilhelm-Sauer Orgel der Evangelischen Stadtkirche sind willkommen:

Spendenkonten Orgelbauverein der Ev. Stadtkirche Gronau

IBAN DE84 4015 4530 0182 0075 00

IBAN DE62 4016 4024 0000 4466 00

Sonntag, 16.05.2021, 17 Uhr, Live-Übertragung aus der Evangelischen Stadtkirche Gronau


Benefizkonzert für freischaffende Musikerinnen und Musiker, für Musikprojekte und Musikinitiativen


Förderer: Lions-Club Nordwest-Münsterland und Ev. Kirchengemeinde Gronau (Westfl)


Mitwirkende:


Peter Mönkediek (Trompete),

Luis Andrade (Violoncello)

Peter Bogaert (Violine)

Michael Rein (Violine)

Toby Tamás (Gesang)

Dr. Tamás Szőcs (Orgel)


Werke ua. von: J. S. Bach, G. Fr. Hándel, Th. Albinioni, L. van Beethoven, J. Rheinberger


Der Zugang zum Live-Stream ist kostenlos,


Wir bitten freundlich um Ihre Spenden unter:


Evangelische Kirchengemeinde Gronau (Westf.)

Sparkasse Westmünsterland: DE90 4015 4530 0182 0005 05

Volksbank Gronau-Ahaus eG DE70 4016 4024 0100 4003 00

Betreff "Benefiz-Lions"

Samstag, 01. Mai 2021, 19 Uhr, Live-Übertragung aus der Evangelischen Stadtkirche Gronau


Dreams & Streams - Jazz-Standards von Duke Ellington ("Satin Doll", "Don't get around much any more"), Stevie Wonder ("You are the sunshine in my life"), Cole Porter ("Night and Day"), Morris Albert ("Feelings"), Henry Mancinci ("Moon River"), gespielt von Peter van den Broek (Saxofon), Helge Dichanz (Drums) und Tamás Szőcs an der Wilhelm-Sauer-Orgel.


Peter van den Broek ist studierter Saxophonist/Flötist und Dirigent und hat eine jahrelange Profi-Erfahrung im königlichen Militärorchester in den Niederlanden.


Helge Dichanz studierte Schlagzeug (Jazz/Rock/Pop) in Enschede, Arnheim und Hamburg. Er ist Absolvent von "Berkley in Germany 2000" und ist seit über zehn Jahren als professioneller Schlagzeuger im In- und Ausland tätig.


Dr. Tamás Szőcs, Kantor an der Ev. Stadtkirche Gronau freut sich über die Vielseitigkeit der Wilhelm-Sauer-Orgel (1904), die nun, wie die Jazz-Musik selbst, auch ein Kind des frühen 20. Jahrhunderts ist. Die Sauer-Orgel wird sich nun erstmalig in Gronau in diesem Musikgenre mit ihrer romantischen Farbenfreude als Soloinstrument und als dezente Begleiterin zeigen.


Der Zugang über den Youtube-Link ist kostenlos,

Spenden für Musikprojekte mit und rund um die Sauer-Orgel sind willkommen.

Spendenkonten Orgelbauverein der Ev. Stadtkirche Gronau

IBAN DE84 4015 4530 0182 0075 00

IBAN DE62 4016 4024 0000 4466 00

 

Online-Konzert zum Valentinstag

So., 14.02.2021, 17 Uhr, Live aus der Ev. Stadtkirche Gronau



mit Daniela Bosenius (Gesang) und Kantor Dr. Tamás Szőcs an der Wilhelm-Sauer-Orgel der Ev. Stadtkirche, mit Liedern, Songs und Evergreens von der LIEBE von u. a. Bach, Schubert, Berg, Elvis, Edith Piaf und Chaplin.


Der Online-Stream aus der Ev. Stadtkirche Gronau (Westf.) kann kostenlos aufgerufen und verfolgt werden, für spontane Kommentare und für den digitalen Applaus wird auch ein Onlinechat eröffnet. Das Video ist anschließend auf dem Kanal abrufbar.


Freiwillige Spenden zugunsten der Kirchenmusik und der Orgelpflege sind willkommen: Spendenkonten„Orgelbauverein der Ev. Stadtkirche e. V.“ (Bei der Überweisung bitte Name und Anschrift angeben):


DE84 4015 4530 0182 0075 00 Sparkasse Westmünsterland

DE62 4016 4024 0000 4466 00 Volksbank Gronau-Ahaus eG


Danke!

 

Wie schön leuchtet der Morgenstern

 - Online-Konzert für Trompete und Orgel - 

Sa., 23.01.2021, 18 Uhr Live aus der Ev. Stadtkirche


Zuhause bleiben, sich zurücklehnen, Musik für Orgel und Trompete genießen!


Posaunenchorleiter André Sander und Kantor Dr. Tamás Szőcs spielen Choräle der Nachweihnachtszeit, die auf das neue Licht, das in die Welt gekommen ist, auf die Reise der Heiligen drei Könige und auf die Veränderungen, die unser Leben durch dieses Licht erfahren hat, blicken.: "Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude", "Der Morgenstern ist aufgedrungen", "Wie schön leuchtet der Morgenstern"....


Der Online-Stream aus der Ev. Stadtkirche Gronau (Westf.) kann kostenlos aufgerufen und verfolgt werden, für spontane Kommentare und für den digitalen Applaus wird auch ein Onlinechat eröffnet. Das Video ist anschließend auf dem Kanal abrufbar.


Freiwillige Spenden zugunsten der Kirchenmusik und der Orgelpflege sind willkommen: Spendenkonten„Orgelbauverein der Ev. Stadtkirche e. V.“ (Bei der Überweisung bitte Name und Anschrift angeben):


DE84 4015 4530 0182 0075 00 Sparkasse Westmünsterland

DE62 4016 4024 0000 4466 00 Volksbank Gronau-Ahaus eG

Orgelandachten in der Evangelischen Stadtkirche Gronau
mit der Wilhelm-Sauer-Orgel (Opus 915 / 1904)


Der Sonntag, der 22.11.2020 ist der letzte Sonntag im christlichen Kirchenkalender.


Die Evangelische Kirchengemeinde bietet zu diesem Anlaß besondere Gottesdienste und Angebote des Totengedenkens, der Besinnung und der Seelsorge an. Die Gottesdienste finden an diesem Sonntag in der Ev. Stadtkirche um 9.30 und um 15 Uhr und in der Ev. Kirche Epe um 11 Uhr statt.


Am Nachmittag um 17 Uhr wird nocheinmal in die Stadtkirche zu einer Orgelandacht eingeladen. In der liturgischen Form einer Abandandacht (Vesper) wird bei besinnlichen Texten und Orgelmusik die Bedeutung des Tages hervorgehoben und Raum und Möglichkeit für die innere Einkehr geboten. Die Andacht wird gestaltet von Prädikant Gerd Ludewig, Fabian Hauser (Klarinette) und Kantor Dr. Tamás Szőcs an der Wilhelm-Sauer-Orgel, es erklingen Werke von Bach, Mozart, Devienne und Gade.


Die Reihe der Orgelandachten wird bis zum 4. Advent fortgesetzt.


Die Orgelandacht am 4. Advent muss wegen den Corona-Bestimmungen abgesagt werden.




Der für den 05.04.2020 (Palmsonntag) geplante Festakt zur Einweihung der Wilhelm-Sauer-Orgel musste verschoben werden.





Zum 100-jährigen Jubiläum

des Evangelischen Kirchenchores (1919-2019) sind im Ev. Gemeindebüro Festschriften gegen einer Orgelspende erhältlich.